Genuss

BMUB: Klimaschutzprojekt für die Gastronomie

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die „KlimaTeller-App“. Das Projekt soll dazu beitragen, in der Außer-Haus-Gastronomie klimafreundliche Gerichte unkompliziert zu entwickeln und anbieten zu können. Besonders klimafreundliche Gerichte der Restaurants, Cafés, Kantinen oder Imbisse etc. sollen dann mit dem Klima-Teller-Label in der Speisekarte gekennzeichnet werden können. So wird ein nachhaltiger Beitrag zur Minderung von Treibhausgasemissionen geleistet.

Mit der App wird einerseits der Klimaschutz gefördert. Andererseits werden damit umweltbewusste potenzielle Gäste angesprochen. Wer einen grünen Sinn für saisonale, regionale oder vegetarische Speisen hat, für den kommt die App gerade richtig. Denn auf einem KlimaTeller finden sie nur Zutaten, deren Herstellung mit vergleichsweiser geringer Treibhausgasbelastung verbunden ist. Gastronomen und ihre Gäste werden so dabei unterstützt, die Umweltauswirkungen ihrer Ernährung zu erkennen und ohne viel Aufwand einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Umweltbewusstsein und Klimaschutz stehen somit auch in der Gastronomie auf der Agenda. In diesem Zuge wird auch ein Label positioniert, dass Gästen, die grüne Intention der Gastronomen auf den ersten Blick deutlich macht. Und andersherum können sich Gastgeber mit dem Label im Bereich Nachhaltigkeit etablieren.

Wie nachhaltig der grüne Genuss ist, lässt sich auch messen: Jeder KlimaTeller muss rund 1 Kilogramm CO2-Emmissionen gegenüber einem herkömmlichen deutschen Essen einsparen, um in der Speisekarte gelabelt werden zu können. Das entspricht etwa einer Autofahrt von sechs Kilometern.

Grün, grün, grün… sind jetzt nicht nur meine Kleider oder mein Einkaufsbeutel, sondern in Zukunft auch mein Mittagessen!

Zur Pressemeldung

Please follow and like us:
19/01/2018

KlimaTeller-App

BMUB: Klimaschutzprojekt für die Gastronomie Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die „KlimaTeller-App“. Das Projekt soll dazu beitragen, in der Außer-Haus-Gastronomie klimafreundliche Gerichte unkompliziert zu entwickeln und anbieten zu können. Besonders klimafreundliche Gerichte der Restaurants, Cafés, Kantinen oder Imbisse etc. sollen dann mit dem Klima-Teller-Label in der […]
19/01/2018

Tierschutz kindgerecht vermitteln

Das Online-Portal PETAKids Dieses Portal bietet zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum bestellen (übrigens in mehreren Sprachen!), die den Kindern Empathie und Mitgefühl im Zusammenleben mit Tieren vermitteln: Poster, Aufkleber, Stundenpläne, Elternbriefe, Videos und verschiedene Arbeitsblätter.   Ab sofort sind die Tierschützer auch vor Ort! Ob bei Projekttagen oder als Workshop – Schulen […]
01/01/2018

HYGGE*NATUR*GLÜCK

HYGGE – ein momentan allgegenwärtiger Begriff. Überall ist HYGGE. Alles ist HYGGE. Es gibt Bücher, Magazine, HYGGE-Cafés und Weihnachten war sowieso ganz besonders HYGGELIG. Doch was bedeutet eigentlich HYGGE? Was benötigt man, um eine HYGGELIGE Atmosphäre zu schaffen? Und was hat HYGGE mit Umweltbewusstsein zu tun? Aber lest selbst.   […]
22/10/2017

Verrückte Gesellschaft

Faszinierend. „320.000 Coffee-to-go-Becher landen in Deutschland jede Stunde im Müll oder in der Landschaft. Es ist an der Zeit, dieser Verschwendung ein Ende zu setzen, denn die beschichteten Einwegbecher: belasten unsere Umwelt, da sie zusammen mit anderen Einwegverpackungen eine Riesenmenge Müll produzieren zerstören die Natur, da  ein großer Einsatz von Bäumen, Rohöl, Wasser und […]
03/09/2017

Grüne Messen

Jahrmärkte grüner Inspiration. Innovative und nachhaltige Technologien, neue Ideen und die Vermittlung eines grünen Bewusstseins – grüne Messen zeigen alle neuen Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit auf. Hier ein paar Veranstaltungstips zu größeren Messen: BioFach www.biofach.de Nürnberg, 14. – 17. Februar 2018 Fairgoods www.fairgoods.info Mainz, 23. – 24. September 2017 Hamburg, […]
05/08/2017

Be(e) educated

Ein Bienenprojekt in Trier. Ein einzigartiges Bienenprojekt hat die Universität Trier im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Es verbindet biologische Forschung, Fortbildung von Lehrkräften, schulische Bildungsangebote sowie die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Umwelterziehung und Bienensterben. Zum Projekt Please follow and like us:
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial