Projekt

BMUB: Klimaschutzprojekt für die Gastronomie

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die „KlimaTeller-App“. Das Projekt soll dazu beitragen, in der Außer-Haus-Gastronomie klimafreundliche Gerichte unkompliziert zu entwickeln und anbieten zu können. Besonders klimafreundliche Gerichte der Restaurants, Cafés, Kantinen oder Imbisse etc. sollen dann mit dem Klima-Teller-Label in der Speisekarte gekennzeichnet werden können. So wird ein nachhaltiger Beitrag zur Minderung von Treibhausgasemissionen geleistet.

Mit der App wird einerseits der Klimaschutz gefördert. Andererseits werden damit umweltbewusste potenzielle Gäste angesprochen. Wer einen grünen Sinn für saisonale, regionale oder vegetarische Speisen hat, für den kommt die App gerade richtig. Denn auf einem KlimaTeller finden sie nur Zutaten, deren Herstellung mit vergleichsweiser geringer Treibhausgasbelastung verbunden ist. Gastronomen und ihre Gäste werden so dabei unterstützt, die Umweltauswirkungen ihrer Ernährung zu erkennen und ohne viel Aufwand einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Umweltbewusstsein und Klimaschutz stehen somit auch in der Gastronomie auf der Agenda. In diesem Zuge wird auch ein Label positioniert, dass Gästen, die grüne Intention der Gastronomen auf den ersten Blick deutlich macht. Und andersherum können sich Gastgeber mit dem Label im Bereich Nachhaltigkeit etablieren.

Wie nachhaltig der grüne Genuss ist, lässt sich auch messen: Jeder KlimaTeller muss rund 1 Kilogramm CO2-Emmissionen gegenüber einem herkömmlichen deutschen Essen einsparen, um in der Speisekarte gelabelt werden zu können. Das entspricht etwa einer Autofahrt von sechs Kilometern.

Grün, grün, grün… sind jetzt nicht nur meine Kleider oder mein Einkaufsbeutel, sondern in Zukunft auch mein Mittagessen!

Zur Pressemeldung

Please follow and like us:
19/01/2018

KlimaTeller-App

BMUB: Klimaschutzprojekt für die Gastronomie Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die „KlimaTeller-App“. Das Projekt soll dazu beitragen, in der Außer-Haus-Gastronomie klimafreundliche Gerichte unkompliziert zu entwickeln und anbieten zu können. Besonders klimafreundliche Gerichte der Restaurants, Cafés, Kantinen oder Imbisse etc. sollen dann mit dem Klima-Teller-Label in der […]
10/12/2017

Ein Schal fürs Leben

Am Tag der Menschenrechte Hoffnung tragen. Unter diesem Motto steht der diesjährige Schal fürs Leben – eine Aktion der Kinderrechtsorganisation Save the Children und der Frauenzeitschrift Brigitte. Das Prinzip ist so simpel wie sympathisch: Man bestellt ein Strickpaket, das hochwertige Alpaka- und Merinowolle von Lana Grossa, eine Rundstricknadel aus Holz, […]
12/09/2017

Urbanes Grün

Nachhaltige Stadtentwicklung fördern. Eine grüne Infrastruktur – das ist das Ziel des Bundesumweltministeriums. Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin, legt den Fokus ihrer Arbeit auf die Begrünung von Städten: „Auszeiten in Parks und Kleingärten fördern den sozialen Zusammenhalt. Die städtische Natur übernimmt vielfältige gesundheitliche, wirtschaftliche, ökologische und klimatische Funktionen. Vor allem durch den […]
12/09/2017

Fahrradkino

Wenn Strom nicht aus der Steckdose kommt. Das Projekt KLAK veranstaltet bundesweit Fahrradkinos. KLAK entstand in einer Kooperation zwischen Solare Zukunft e.V. und dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. Es verbindet die Themen Mobilität und Klima mit Unterhaltung. Bei dem Event wird ein Kurzfilm gezeigt, der nur mit der Kraft der […]
27/08/2017

Gut leben in Deutschland

Regierungsbericht zur Lebensqualität in Deutschland. Die Bundesregierung hat einen interaktiven Regierungsbericht veröffentlicht. Unter dem Titel „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“ werden 12 Dimensionen, die im komplexen Gefüge unsere Lebensqualität ausmachen, analysiert. Es geht um unser Leben, unser Umfeld, unser Land. Der Bericht basiert auf Forschung, Bürgerdialog […]
27/08/2017

Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung

Förderung für Modellversuche. Im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung werden bis 2019 innovative Projekte gefördert. Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf zwei Bereichen: 1. die Entwicklung von Ausbildungs- und Qualifizierungskonzepten zur Nachhaltigkeit in kaufmännischen Berufen 2. Gestaltung eines nachhaltigen Lernortes in Berufsbildungseinrichtungen Neben der finanziellen Förderung bietet das […]
25/08/2017

Bambus-Zahnbürsten für den Umweltschutz

Bamori Natur Mensch. Ein Zahnbürsten-Projekt, das aufklärt. Kaufe eine Zahnbürste und schütze so die Umwelt?! Das Zahnbürsten-Projekt möchte aufklären, nebenbei Plastikmüll reduzieren und außerdem noch Naturprojekte fördern. „Eine kleine Veränderung mit großer Wirkung!“ Oder um es mit denn Worten von Astrid Lindgren zu sagen: „Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles […]
05/08/2017

Be(e) educated

Ein Bienenprojekt in Trier. Ein einzigartiges Bienenprojekt hat die Universität Trier im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Es verbindet biologische Forschung, Fortbildung von Lehrkräften, schulische Bildungsangebote sowie die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Umwelterziehung und Bienensterben. Zum Projekt Please follow and like us:
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial