Umwelt

Die neue Regierung steht.

Und zwei Bundesministerinnen interessieren uns besonders.

 

 

Die neue Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit ist die nordrhein-westfälische SPD-Politikerin Svenja Schulze. Die ehemalige Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung in Nordrhein-Westfalen stammt aus Düsseldorf.

„Als Bundesumweltministerin trägt man eine große Verantwortung. Ich danke Barbara Hendricks für ihr großes Engagement in diesem Amt. Sie hat viel erreicht. Ich übernehme ein starkes Ministerium und kann auf gutem, festem Grund aufbauen. In diesem Ministerium geht es um die ganz großen Themen. Es geht darum, unsere Lebensgrundlagen zu schützen: ein stabiles Klima, saubere Luft, sauberes Wasser und eine intakte Natur. Das sind große Aufgaben, denen ich mich mit Kreativität und Überzeugungskraft stellen werde. Zu meinen wichtigsten Aufgaben wird natürlich der Klimaschutz gehören. Wir werden in dieser Legislaturperiode zum ersten Mal ein Klimaschutzgesetz vorlegen, das verbindlich sicherstellt, dass wir unsere Klimaziele für 2030 erreichen werden. Dazu bedarf es einer gemeinsamen Kraftanstrengung der gesamten Bundesregierung. Das geht nur mit – und nicht gegeneinander.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit wird der Naturschutz sein. Es ist Kernaufgabe dieses Hauses, sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Deutschland stak zu machen. Wir wissen um das dramatische Insektensterben. Das ist ein großes, existenzielles Problem, auf das wir große Antworten finden müssen. Das wird den Umgang mit Pestiziden betreffen und die Art, wie wir Landwirtschaft betreiben. Hier wird sich in den nächsten Jahren einiges ändern müssen. Zu den größten Aufgaben gleich zu Beginn zählt sicher die saubere Luft in den Städten. Ich bin keine Freundin von Fahrverboten. Wenn wir sie vermeiden wollen, brauchen wir innovative und kreative Lösungen. Daran wird sich die gesamte Bundesregierung beteiligen.“

Die neue Bundesministerin für Ernährung & Landwirtschaft ist die rheinland-pfälzische CDU-Politikerin Julia Klöckner. Die ehemalige Weinkönigin stammt aus Bad Kreuznach und wuchs auf dem elterlichen Weingut auf.

„Ich freue mich, das Amt der Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung zu übernehmen. Das Landwirtschaftsministerium ist das ‚Lebensministerium‘: Hier geht es um die Lebens- und Alltagsthemen der Menschen, um Essen und Trinken, um Natur und Schöpfung, um das Tierwohl und die Versorgung der Bevölkerung. Unsere Themen betreffen jeden. Schwerpunkte werde ich auf den gesundheitlichen Verbraucherschutz, gute Ernährung und Wertschätzung der Lebensmittel und ihrer Erzeuger legen, auf die Bewahrung der Schöpfung, das Tierwohl und eine moderne Landwirtschaft und Zukunft der Grünen Berufe legen. Eine anspruchsvolle Herausforderung wird die Weiterentwicklung der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik sein für eine marktfähige, nachhaltige Landwirtschaft – mit weniger Bürokratie und mehr Effizienz. Mir ist wichtig, dass wir in Deutschland eine flächendeckende, familiengeführte Landwirtschaft unterstützen.“


 

Weiterlesen unter:

Pressemeldung Svenja Schulze
Pressemeldung Julia Klöckner

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
18/03/2018

2 neue Bundesministerinnen, die uns interessieren…

Die neue Regierung steht. Und zwei Bundesministerinnen interessieren uns besonders.     Die neue Bundesministerin für Ernährung & Landwirtschaft ist die rheinland-pfälzische CDU-Politikerin Julia Klöckner. Die ehemalige Weinkönigin stammt aus Bad Kreuznach und wuchs auf dem elterlichen Weingut auf. Please follow and like us:
02/03/2018

Umwelt im Unterricht

Die neue Themenseite Umwelt im Unterricht des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bietet viele Materialien für den Schulunterricht. Weiterlesen Umwelt im Unterricht
18/02/2018

Der Klimawandel erklärt in Leichter Sprache

Please follow and like us:
15/02/2018

Bus und Bahn 4 free ?

Busfahren für die Umwelt. Kostenloser Nahverkehr - die Lösung für eine zu hohe Umweltbelastung in Deutschland? Weiterlesen Bus und Bahn 4 free ?
19/01/2018

Reinhold Messner über Schule

Reinhold Messner – Abenteurer, Extrembergsteiger, Umweltschützer und großes Vorbild. Kurz & Bündig.   „Ich bin, was ich tue!“ Der Buchautor erzählt im Interview mit BildungsklickTV von seiner Schulzeit. Was bedeutet ihm Bildung und welche Erfahrungen hat er mit dem Schulsystem gemacht… aber seht und hört selbst!   Please follow and… Weiterlesen Reinhold Messner über Schule
01/01/2018

HYGGE*NATUR*GLÜCK

HYGGE – ein momentan allgegenwärtiger Begriff. Überall ist HYGGE. Alles ist HYGGE. Es gibt Bücher, Magazine, HYGGE-Cafés und Weihnachten war sowieso ganz besonders HYGGELIG. Doch was bedeutet eigentlich HYGGE? Was benötigt man, um eine HYGGELIGE Atmosphäre zu schaffen? Und was hat HYGGE mit Umweltbewusstsein zu tun? Aber lest selbst.  … Weiterlesen HYGGE*NATUR*GLÜCK
01/10/2017

Schutz der Meeresnatur

Gesetz sichert Naturschutzgebiete in Nord- und Ostsee Mit den neuen Verordnungen zum Schutz der Meeresnatur in Nord- und Ostsee (hier geht`s lang zu den Verordnungen) hat man folgende Naturschutzgebiete in der Nord- und Ostsee auch auf Gesetzesebene versichert- Doggerbank, Borkum Riffgrund und Sylter Außenriff – Östliche Deutsche Bucht in der Nordsee sowie Fehmarnbelt, Kadetrinne und Pommersche… Weiterlesen Schutz der Meeresnatur
17/09/2017

Herbst-Zeit ist Igel-Zeit

Der Igel. Der Braunbrustigel (Erinaceus europaeus) ist einer der ältesten Säugetierarten. Er frisst überwiegend Insekten und ist nachtaktiv. Er kann bis zu 28 cm lang werden und bis zu 1500g wiegen. Sein Stachelkleid, das aus bis zu 8000 Stacheln bestehen kann, macht ihn unter seinen Artgenossen unverwechselbar. Und seine spitze… Weiterlesen Herbst-Zeit ist Igel-Zeit
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial